Calgary

Wir beginnen unsere Reise in Calgary. Hier haben wir einige Tage, um die Stadt und das Umland zu erkunden.

Der Zufall beschert uns auf dem Hinflug ein günstiges Update in die Business Klasse. Das merkt man auch sehr am Essen.

Der Heritage Park ist ein großes Museumsdorf, wo wir bei hochsommerlichem Wetter von den Angestellten (oder ehrenamtlichen Helfern) äußerst freundlich begrüßt werden.

Ein Highlight ist hier das Automuseum mit historischen Zapfsäulen.


Dieser fahrbereite Wagen ist noch 2003 die legendäre Route 66 gefahren.

Hauptsächlich ist der Heritage Park ein großes Freilandmuseum mit authentischen Gebäuden aus der jüngeren Vergangenheit Kanadas

Viele Gebäude können besichtigt werden. Darin finden sich auch meist Angestellte, von denen man sehr freundlich begrüßt wird und die für alle Fragen offen sind.

Im Zoo von Calgary interessieren wir uns vor allem für die Abteilung mit den landestypischen Wildtieren.


Diese Eule haben wir in einer Freiflughalle noch ganz hautnah erlebt, als sie ganz knapp an meiner Kamera vorbei geflogen ist.


Ein Bär ist in Kanada natürlich ein Muss. In freier Wildbahn haben wir zum Glück keinen so nah gesehen.

In Kanada ist alles ziemlich groß ;-)

Ein Blick durch den Glasboden des Calgary-Tower.

Die Skyline aus dem Calgary-Tower gesehen.


Im Calgary Shopping Centre wollten wir eigentlich die Devonian Gardens sehen, aber die waren wegen Umbau gerade geschlossen. Das Center war aber auch so ganz eindrucksvoll.



Kanada 2017


Die Badlands


©