Glasgow

Glasgow erleben wir als quirlige junge Stadt mit historischer Architektur. Wir besuchen hier zunächst die Nekropolis und danach einige Museen


Die Kathedrale geht auf den Glasgower Schutzpatron St. Mungo zurück, dessen Grab sich in der Krypta der Kirche befindet. Der jetzige gotische Bau ist zwischen dem 13. und dem 15. Jahrhundert entstanden

In der Nekropolis finden sich viele interessante Skulpturen...

Grabtafeln...

und Monumente


Das Tor zur Kathedrale



Eine wunderschöne alte Holzdecke. Hoffentlich gibt es hier einen besseren Brandschutz als in Notre Dame


Anschließend machen wir einen Stadtbummel


The Willow Tearooms ist ein Jugendstil-Caffee, das Ute gerne sehen wollte


Wir bekommen hier auch sehr leckeres Essen


und fotografieren die Einrichtung

Kelvingrove Art Gallery und Museum ist Glasgows größtes Museum und Kunstgalerie und besitzt eine der größten städtischen Kunstkollektionen Europas

Das Museum ist die zweitbeliebteste Besucherattraktion Schottlands und das meistbesuchte Museum im Vereinigten Königreich außerhalb Londons

Die großen Hallen sind sehr eindrucksvoll


Der Christus des Heiligen Johannes vom Kreuz von Salvador Dali

Auf unserem weiteren Weg zum Transport-Museum finden sich schon einige Fahrzeuge









Das sind nicht etwa Spielzeuge, auch wenn es fast so aussieht. Alles in Originalgröße



Die Queen Mary bei typisch englischem Wetter

Hier darf man einige Museumsstücke sogar betreten


An der Person links im Bild kann man erkennen, dass das keine Spielzeugmodelle sind






Inverness und Culloden


Schottland 2015


Gretna Green


©