Grand Canyon

Schon auf der Anfahrt zum Grand Canyon am späten Nachmittag nehmen wir diverse Aussichtspunkte mit und sind schon völlig überwältigt. Am nächsten Tag folgt dann der Hubschrauberflug und wir bleiben auch noch den ganzen Tag dort, bis der Sonnenuntergang den Canyon orange einfärbt.

Der Grand Canyon ist eine gigantische Landschaft aus Schluchten. Er ist bis zu 30 km breit und würde in Deutschland von Hamburg bis Köln reichen.

Der Colorado River vom Hubschrauber aus.

Der Canyon durchschneidet eine völlig flache Hochebene auf ca. 2100 m Höhe und fällt zum Colorado auf ca. 750 m ab

Die Ränder sind meist nicht besonders gesichert. Eigentlich komisch in einem Land, in dem auf jedem Kaffeebecher steht, dass Kaffee heiß sein könnte.

Man kann immer wieder neue Perspektiven und Aussichten finden

Wir bleiben den ganzen Tag und sind von jeder neuen Aussicht wieder überwältigt

Die untergehende Sonne bringt den roten Sandstein dann zum Abschluss noch mal wunderbar zum Leuchten

Horseshoe Bend: Hier hat eine Schleife des Colorado eine Formation aus dem Fels gewaschen, die aussieht wie ein riesiger Pferdehuf.



Joshua Tree Nationalpark Carefree


USA 2010 Hochzeitsreise durch den "wilden" Westen


Monument Valley


©